Wasser-und-Abwasser.de

Wasser sparen - Übersicht

Sparsam mit Wasser umgehen

Sparsamer Umgang mit Wasser ist nicht ganz so selbstverständlich wie sparsamer Umgang mit Energie. Es gibt Argumente dafür, dass Sparsamkeit beim Wasser nicht notwendig ist. Und es gibt Argumente dafür, dass sparsamer Umgang mit Wasser wichtig und notwendig ist. Welche Seite beim Abwägen gewinnt, ist oft von der allgemeinen Einstellung der Beteiligten abhängig. Global scheint ein sparsamer Umgang mit Wasser geboten, aber ob das in jedem Einzelfall, an jedem Ort der Erde auch gilt, ist noch nicht eindeutig entschieden.

Anzeige:

Laura Allen:

Wasserklug leben & wohnen:
Wasser sparen und wiederwerwenden - in Haus und Garten

Terzium Verlag: 288 Seiten

Einfach kaufen bei

Fakt ist allerdings, dass Trinkwasser immer teurer wird. Auch wenn genug Wasser da ist, so wird die Aufbereitung für die Zwecke der menschlichen Nutzung immer aufwendiger, was eben immer mehr kostet. Aus ganz individuell-ökonomischen Gründen ist es also sehr sinnvoll, nicht mehr Wasser zu verbrauchen als nötig ist.

Es gibt eine ganze Reihe von Möglichkeiten, diesem Ziel näher zu kommen. Eine Möglichkeit ist die vermehrte Nutzung von Regenwasser für Zwecke, bei denen Trinkwasserqualität nicht erforderlich ist. Dabei ist keine Einschränkung bei der verbrauchten Wassermenge nötig, denn Regenwasser ist in Mitteleuropa reichlich vorhanden. Man spart die Kosten der Wasseraufbereitung, so dass sich das Unterfangen am Ende durchaus finanziell lohnen kann. Ökologisch betrachtet ist es in jedem Fall eine gute Sache.

In manchen Fällen ist es möglich, auf die Nutzung von Wasser ganz zu verzichten, zum Beispiel bei der Toilette. Die Wasserspülung ist zwar vertraut und wird selten hinterfragt, es gibt aber Möglichkeiten, die Toilette ganz ohne Toilettenspülung zu betreiben, was genauso hygienisch ist, aber die Probleme vermeidet, die entstehen, wenn Fäkalien ins Wasser geraden. Eine Komposttoilette erfüllt den Zweck genauso gut und liefert nebenbei noch hochwertigen Kompost.

Für Zwecke, bei denen man Trinkwasser vor dem Regenwasser vorzieht, lässt sich der Verbrauch durch die Nutzung guter Armaturen verringern. Wassersparende Armaturen sind längst Standard, bei der Toilettenspülung, bei Wasserhähnen und Duschen. Es kostet fast nichts, und es lohnt sich.

Anzeige: